Wanderung für Trauernde

Zurück zur Übersicht

Die MitarbeiterInnen des Ambulanten Hospizdienstes Mutter Teresa e.V. laden am 18. März 2016 um 15:00 Uhr in Salzkotten / Upsprunge zur Wanderung für trauernde Menschen ein.
Am Ende der langen trüben Winterzeit möchten wir der Kraft des erwachenden Frühlings mit seinen frischen Farben und neuen Klängen nachspüren.
Nach dem Verlust eine geliebten Menschen kann es hilfreich sein, sich mit andern Betroffenen gemeinsam auf den Weg zu begeben: im Gespräch oder auch in der Stille zusammen unterwegs zu sein, neue Schritte zu wagen und den eigenen Gedanken Raum zu geben.
Die Wanderung steht unter dem Motto: „Durchkreuzte Lebenswege“.
Durch Impulse und Texte möchten wir uns mit dem Thema auseinander setzten.
Der Weg erstreckt sich über etwa 4 km und ist gut begehbar. Für gehbehinderte TeilnehmerInnen oder RollstuhlfahrerInnen steht eine verkürzte Strecke zur Verfügung.
In der Begleitung trauernder Menschen geschulte MitarbeiterInnen des Ambulanten Hospizdienstes begleiten die Wanderung.

Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an alle Trauernde, unabhängig ihres Glaubens, ihrer Nationalität und der Zeitdauer des erlittenen Verlustes.
Bei Bedarf organisieren wir Mitfahrgelegenheiten.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Ausklang im Hofcafé der Familie Keuper.
Zur besseren Organisation bitten wir um vorherige Anmeldung - auch kurzfristig — unter der Tel.Nr.:01590 3041358

Datum: 18.03.2016, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Hofcafé Keuper
Hederbornstr. 11,
33154 Salzkotten - Upsprunge

Datum: 
18. März 2016
Uhrzeit: 
15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: 
Salzkotten Uprunge, Parkplatz Hofcafé Keuper
Veranstalter: 
Ambulante Hospizdienstes Mutter Teresa e.V