Spielend mit dem Tod umgehen

Zurück zur Übersicht

Der niederländische Trauerpädagoge Richard Hattink hat aus Legosteinen Sets entworfen, mit denen sich Kinder dem Thema Sterben spielerisch nähern sollen. Mit dem „Bestattungs-Spielzeug“ können Szenen beim Bestatter, in der Kirche, auf dem Friedhof oder im Krematorium nachgestellt werden. Während vor allem Therapeuten die Sets gerne für die Trauerarbeit mit Kindern einsetzen, distanziert sich der Hersteller inzwischen leider von dieser Nutzungsidee und untersagte Hattink kürzlich die Verwendung des Markennamens:

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/komm-wir-spielen-beerdigung/