Mit Kindern über den Tod reden

Zurück zur Übersicht

Schon für Erwachsene sind die Themen Abschiednehmen, Sterben und Tod oft schwierig. Wie können Eltern oder Großeltern sie trotzdem Kindern gut näher bringen? Mit dieser Frage befasst sich ein Themenabend im Familienzentrum Purzelbaum, Kettelerstraße 11, am kommenden Donnerstag, 17. Januar. Beginn ist 20:00 Uhr Kinder Erleben von Geburt an Abschied und Trennung: alltägliche, kleine Abschiede, schwierige Trennungsprozesse und einige den endgültigen Verlust eines geliebten Menschen oder Tieres durch den Tod. Tod ist noch immer ein Tabuthema. Wie mit Kindern Abschied und Verlust gelebt und erlebt werden können, darüber informiert Sozialpädagogin Jutta Gondolf. Dabei werden auch Fragen beantwortet wie: welche Vorstellung haben Kinder vom Tod? Worum trauern Kinder? Wie trauern Kinder und welche Fragen haben sie? Wie kann ich die Trauer meines Kindes begleiten und ihm helfen? Teilnehmer sollen sich anmelden bei Andrea Grabe, unter Tel. 052505560.

Quelle: WV 14.01.2019